Weihnachten und das neue Jahr

Marwyn macht mir sehr viel Freude, er lernt schnell und ist wirklich ein sehr kooperativer Partner. Ich mag seinen Charakter, da er wirklich auf eine sehr liebenswürdige Art und Weise seine „Ponyfrechheit“ ausprobiert. Er versucht einfach ab und an mal zu probieren, was man so machen kann, wenn man seine eigenen Ideen testet. Einmal wollte er im Trab aus der Hallentür verschwinden, einmal dachte er, dass es lustig wäre einen Meter vor der Bande im Rechtsgalopp auf dem Zirkel, mal nach links abzubiegen. Aber all diese charmanten Versuche sind absolut kontrollierbar und je besser ich ihn kennenlerne umso eher kann man ihm ansehen, wenn er „selber“ was plant…. ;-) Ich mag diese Art von ihm, denn sie zeigt mir, dass er nicht einfach „funktioniert“ sondern er trotzdem er selbst bleiben kann. 

Marwyn hat im Dezember als Sven (aus Eiskönigin) mit mir als Olaf bei unserer Weihnachtsfeier im Stall mitgewirkt. Er hat das wirklich toll gemacht, denn wir kannten uns da ja noch nicht so lange. Der Applaus und die ganzen Menschen in der Halle haben ihn gar nicht interessiert. Er hat nun manchmal verwundert geschaut, wenn ich als Olaf um ihn herum getanzt habe…. ;-). Ich habe noch ein paar Aufnahmen in den Ordner 2019 aus dem alten Jahr hochgeladen. Anschauen lohnt sich. 

Meine Töchter mögen ihn auch sehr und haben ihn auch das eine oder andere Mal zum Reiten schon gemopst. Davon habe ich ein paar Bilder gemacht, die ich ins Album 2020 eingefügt habe. 

Marwyn hat zudem den „Smiley“ (Flehmen auf Kommando), das „Nein“ sagen (Kopfschütteln auf Kommando) und das Heben des Vorderbeins auf Touchieren (als Vorstufe zum spanischen Schritt) gelernt. 

IMG 7995.jpg


IMG 7994.jpg


IMG 8104.jpg


IMG 7972.jpg


© Caro 2020